NLP.at | Was ist NLP?

Wissen vernetzen


Was ist NLP?

NLP ist die Abkürzung für Neuro-Linguistisches Programmieren

  • NLP ist das Studium menschlicher Höchstleistungen, die Erkundung, welche Prozesse dabei bewusst und unbewusst ablaufen.
  • NLP ist eine Sammlung von Fähigkeiten, Einstellungen und konkreten Techniken, die aus dem Studium menschlicher Höchstleistungen entwickelt wurden. Mit ihrer Hilfe kann jede Person lernen, ihre Lebensqualität zu verbessern.
  • NLP ist eine Sammlung von Verfahrensweisen zur Verbesserung der Kommunikation mit sich selbst und mit anderen Menschen.
  • NLP ist die Wissenschaft von den Strukturen subjektiver Erfahrungen.
  • NLP ist das Studium, wie wir durch unsere mentalen Modelle, unsere Gedanken und Vorstellungen unser Leben im wörtlichen Sinn “konstruieren”.
  • NLP ist das Studium der Wirkungsweise von “Überzeugungen” und “Wahrnehmungs-Filtern” bei uns und bei anderen Menschen.
  • NLP ist eine Sammlung von Fertigkeiten, um Kontrolle über die eigenen mentalen Vorgänge zu gewinnen.

 


 

  • Neuro – das neurologische System, – wie unsere Sinnes-Eindrücke in Vorstellungen und Gedanken, bewusst und unbewusst, umgesetzt werden.
  • Linguistisch – die Sprache, – wie wir Sprache gebrauchen und mit uns (innerlich) und mit anderen (äußerlich) kommunizieren.
  • Programmieren – die Muster, die Prozesse, die Strukturen, – welche inneren und äußeren Prozesse wir anwenden und wie wir sie erkennen und gezielt verändern können.

 


 

  • “NLP ist der erste systematische Ansatz zu lernen, wie man lernt”. (Gregory Bateson).
  • “NLP ist die nächste Generation der Psychologie” (Joseph O’Connor und John Seymour).

 


 

  • Viele Detailinformationen zu Modellen, konkreten Prozeß-Schritten und Techniken finden Sie im Online-Lexikon des NLP (Leider in einem altmodischen und optisch nicht ansprechendem Aussehen: aufgrund einer Spamming-Attacke blieb nur eine Uraltversion erhalten, für eine neuere hatten wir bislang nicht Zeit.)

 


 

Wozu NLP?

NLP findet heute in vielen Bereichen Anwendung:

  • in Therapie: zum Einsatz schneller und effizienter Verfahren.
  • im Unterricht: zur Motivation von Lehrenden und Lernenden
  • im Sport: zum Training von Höchst-Leistungen.
  • in der Wirtschaft: zum Coaching von Managern.
  • in der Politik: zur Verbesserungen von Entscheidungen.
  • in der Medizin: zur Heilung seelisch bedingter Krankheiten.
  • in der Partnerschaft: zum besseren Verständnis wertvoller Menschen.

  • die wichtigste Anwendung des NLP ist (in meinem Verständnis, Walter Ötsch) die Selbst-Anwendung: zur Verbesserung der eigenen Lebens-Qualität, – indem man lernt, innere Zustände und Befindlichkeiten selbstgewählter zu steuern.